Ein Kunstpreis für Bernd Ramming

Ein Kunstpreis für Bernd Ramming
 
 Fledermaus und Pril-Flasche: Diese Arbeiten von Bernd Ramming aus Erbstetten überzeugten die Jury. Foto: privat 


Burgstetten/Ludwigsburg – Mit den Holzschnitten „Fledermaus“ und „Pril-Flasche“ hat der Erbstetter Künstler Bernd Ramming, Mitglied im Kunstverein Aspach, erfolgreich am Kunstpreis 2008 „Holzschnitt heute“ – Profiwettbewerb der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg teilgenommen. Beide Bilder wurden ausgewählt.

Sie werden im Rahmen der Ausstellung der besten Werke präsentiert und sind im Ausstellungskatalog vertreten. Ziel des Wettbewerbs ist es, dem modernen Holzschnitt ein Forum zu geben und die Entwicklungen des jungen Holzschnitts nach HAP Grieshaber nachzuzeichnen. An dem Kunstwettbewerb beteiligten sich 258 Künstler aus 14 Ländern mit 471 Werken. Bernd Ramming kam über den Kunstverein Aspach zum Holzschnitt. Er bezeichnet sich als Autodidakt. Beim Kunstverein hatte er den Aspacher Bildhauer Gregor Oehmann kennengelernt. Oehmann nennt ihn gerne seinen Musterschüler. Eine Ausstellung mit einer Auswahl der Gesamtwerke ist in Planung. Die Ausstellung in der Kreissparkasse Ludwigsburg kann vom 27. November bis 12. Dezember im Kunden-Center der KSK Ludwigsburg am Ludwigsburger Schillerplatz besucht werden.


siehe auch Artikel in der Backnanger Kreiszeitung

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.